Förderung und Finanzierung

  • Sie sind berufstätig und möchten dringend Ihre Computerkenntnisse vertiefen?
  • Sie möchten lernen, um im Beruf erfolgreicher und damit zufriedener zu sein?
  • Sie möchten Ihre Einstellungschancen für einen neuen Job erhöhen oder Pluspunkte für den Einstieg in eine Ausbildung sammeln?

Wenn einer der Punkte auf Sie zutrifft und Sie die nötige Zeit für einen Computerführerschein haben, gibt es gute Angebote bei den Weiterbildungsanbietern von Computerführerscheinen.

 

Unser Tipp zur Finanzierung

Fast alle Bildungsträger auf diesem Informationsportal sind  zur Annahme eines sogenannten Bildungsgutscheines berechtigt. Mit einem Bildungsgutschein ist es möglich, die Übernahme der Lehrgangsgebühr bei der Bundesagentur für Arbeit zu beantragen.

Lassen Sie sich von den Weiterbildungsinstituten individuell beraten, welcher Computerführerschein bzw. welche Einzelmodule Sie persönlich weiterbringen und ob diese finanziell gefördert werden.

Zusätzlich zum Bildungsgutschein gibt es noch die Möglichkeiten der Maßnahmenförderung während einer Kurzarbeit und Zuschüsse für betriebliche Weiterbildungen. Die Bundesagentur für Arbeit gibt ein Merkblatt zu allen Möglichkeiten einer geförderten Weiterbildungsmaßnahme heraus -  angefangen von der Beratung über Bildungsgutscheine und der Übernahme von Kinderbetreuungs- und Lehrgangskosten bis hin zu Versicherungsfragen.

Auf der Website der Arbeitsagentur finden Sie zudem die erforderlichen Vordrucke für einen Antrag zur Förderung einer beruflichen Weiterbildung.

Eine andere Möglichkeit ist die sog. Weiterbildungsprämie für Bildung und Forschung, die für spezielle Einkommensgruppen unter bestimmten Voraussetzungen vorgesehen ist.

 

Steuerliche Absetzbarkeit

Ein evtl. verbleibender Eigenanteil den Lehrgangsgebühren lässt sich minimieren, wenn Sie den Kurs als Werbungskosten bzw. Sonderausgaben absetzen. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie beim Finanzamt.

Viele Bildungsträger räumen auch die Möglichkeit ein, den Erwerb des Computerführerscheins durch Raten zu finanzieren. Sprechen Sie das Thema in einem Informationsgespräch an.

 

Probetraining

Tipp: Sie können sich bei den meisten Fernkursanbietern von der Qualität des Unterrichts übezeugen, indem Sie die Möglichkeit eines vierwöchigen Probetrainings nutzen. Innerhalb dieser Zeit können Sie vom Kurs unverbindlich zurücktreten.