Der ECDL-Computerführerschein

ECDL - European Computer Driving License

Der Europäische Computerführerschein ist eine Initiative des Council of European Professional Informatics Societies (CEPIS) und entstand in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union (EU). Für die Umsetzung des Konzeptes in Deutschland ist die DLGI, die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik, verantwortlich.


Der Europäische Computerführerschein ECDL wird in 148 Ländern von Arbeitgebern, Hochschulen und Behörden als zuverlässiges und bewährtes IT-Zertifikat anerkannt. Er ist mit über 9 Mill. Teilnehmern einer der international bekanntesten Computerführerscheine.

 

Welchen Nutzen bringt dieser Computerführerschein?

Eine aktuelle Studie ergab, dass die Berufschancen von Schulabsolventen, die bei ihrer Bewerbung über den ECDL verfügen, steigen. Solide IT-Grundkompetenzen werden in allen Branchen und Berufen immer wichtiger. Die Kultusministerien vieler deutscher Bundesländer wollen deshalb den ECDL in Bildung und Ausbildung mehr berücksichtigen. Sie haben zusammen mit der DLGI Rahmenbedingungen für die Einführung des ECDL an Schulen festgelegt.

 

Gut vorbereitet durch einen ECDL-Lehrgang

Mit einem Präsenz- oder Fern-Lehrgang trainieren Sie die ganze Palette der gängigen Informationstechnik. Sie bereiten sich optimal auf die Anforderungen im Berufsalltag am Computer vor und gehen entspannt in die Prüfung zum ECDL-Computerführerschein.
Weitere Infos zu ECDL-Lehrgängen

Hier sehen Sie alle ECDL-Anbieter im direkten Vergleich. – transparent, objektiv & kostenlos.